Weihnachten ohne Gott

teilen mit:


Immer mehr Einzelpersonen und Familien verabschieden sich von alten Traditionen, schaffen neue oder nehmen noch ältere wieder auf. Manchmal ist es nicht so einfach mit Kindern eine “nicht konforme” Weihnachtsfeier zu machen, weil die ganz andere Erwartungshaltungen haben, vielleicht aus ihrem Freundeskreis oder auch aus dem Fernsehen. Da wo Weihnachtsfeste große Familienfeste sind, kommt es zunehmend zu Begegnungen mit Menschen verschiedener Religionen und Atheisten und Agnostikern. Wie gehst du damit um, wenn dich das betrifft, welche Erfahrungen hast du gesammelt?

Hier sind die Erlebnisberichte von anderen, die schon was geschrieben haben.

Erzähl was du magst – und lass dich nicht unter Druck setzen! Viele andere Menschen werden sich freuen, wenn du etwas schreibst und finden vielleicht mehr Selbstvertrauen, die eine oder andere Inspiration oder auch nur das Gefühl mit einem Problem nicht alleine zu sein.


Pflichtfeld

Wie lautet dein vollständiger Name? Wenn Du willst, gebe ein Pseudonym an.
Gib deinem Bericht einen interessanten Titel
Was machts du alleine oder mit deiner Familie an Weihnachten? Gibt es neue Traditionen, wie wünschst du dir Weihnachten ohne Gott? Wie reagieren andere religiöse Familienmitglieder oder Freunde darauf? Wie gehst du mit Kindern um, wenn sie dabei sind?
Wie lautet deine E-Mail-Addresse?
Ist dein Weihnachtsfest ohne Gott so, wie du dir das vorstellst? Oder ist da noch Luft nach oben?
rating fields
Wie gut wird deine Art das Weihnachtsfest zu feiern von deinem Umfeld akzeptiert. Erntest du Kopfschütteln oder Kritik oder eher positive Zustimmung?
rating fields